• Gewalt

    DER HINTERGRUND ZU “PASS AUF”

    Meinungsfreiheit ist Dir wichtig? Mir auch. Was ich zur Zeit im Internet erlebe, hat aber nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern ist ein Angriff auf jede Meinung von anderen Menschen.

    Du willst Deine Meinung öffentlich kundtun? Dann mach es doch!
    Und behaupte nicht ständig, dass man in Deutschland seine Meinung nicht äußern darf.

    Aber verwechsle Deine Meinung nicht, mit einer Beleidigung.

    “Du lässt Dich nicht impfen? Was bist du für ein krankhaftes Schwein? Willst du uns alle umbringen?”,
    “Du blöde F*tze willst doch mit deinen Videos nur Aufmerksamkeit!”,
    “Alle, die geimpft sind, sind doch nur Marionetten des Staates!”,
    “Die Ausländer nehmen mir das Geld weg!”,
    “Du fettes Schwein machst doch nur Kohle im Internet, weil du nicht mehr laufen kannst!,
    “Die Polizei sollte mal ihren Job machen!”,
    “Lehrer sind doch sowieso schon überbezahlt!”,

    So, oder so ähnlich habe ich seit vielen Monaten sehr viele Kommentare gelesen.
    Und ja, Du wirst schon Deine Gründe für solche Kommentare haben, falls du zu diesen Menschen gehörst. Aber sinnvoll sind sie leider nicht. Sie verletzen anderen Menschen, die einfach eine andere Meinung, oder einen anderen Job haben.

    Falls du noch nie solche, oder ähnliche Kommentare geschrieben hast, dann brauchst du diesen Artikel nicht weiterlesen. Dann bin ich sehr glücklich, dass es noch ein paar vernünftige Leute, da draußen gibt.

    Falls Dir jetzt schon die Kotze hochkommt, weil du mir gerne ins Gesicht schreien willst, wie scheiße ich doch bin und dass ich der Grund bin, weshalb man seine Meinung nicht mehr öffentlich sagen darf – dann lies gerne weiter.

    Stelle Dir vor, Du bist diese Person. Stelle Dir vor, aus Erziehung und Erfahrungen in der Vergangenheit, hast du einfach eine bestimmte Meinung bekommen.
    Jetzt stell Dir vor, es kommt plötzlich jemand und sagt, dass du blöd bist, weil du diese Meinung hast. Na, wie fühlt sich das an? Genau. Richtig doof.

    Nun ein kleines Beispiel:
    Stelle Dir vor, du bist eine Krankenschwester im Pflegeheim. Du machst seit 3 Monaten Überstunden, Doppelschichten und verzichtest auf viele Wochenenden, damit die Patienten weiterhin versorgt werden, weil ihr dauerhaft unterbesetzt seid. Du bist mit der Erziehung aufgewachsen, dass es sehr gut ist, wenn man anderen Menschen hilft.
    Aber weil so ein Job verdammt anstrengend ist, machst du in deiner 5-Minuten-Pause ein kleines Video, um von deinem Job zu berichten. Bis dahin alles gut.
    Und jetzt kommen Kommentare wie: “Geh lieber deine Arbeit machen, als Videos zu drehen”, “Du musst nur mal durchgenommen werden, dann steigt auch deine Laune”, oder “Jetzt noch Videos drehen und dann meckern, dass dein Gehalt nicht stimmt.”

    Wie würde es Dir gehen? Würdest Du jetzt noch mehr in deinen Job investieren? Würdest du jetzt richtig gute Laune bekommen und Dich schon auf die nächste Arbeitszeit freuen?

    Das Problem ist, dass wir nie wissen was hinter einem Beitrag steckt. Das Internet zeigt immer nur einen winzig kleinen Teil davon.
    Bevor DU also deinen Senf dazu gibst, überlege doch mal, ob du wirklich weißt, was hinter diesem Beitrag, hinter diesem Bild, hinter diesem Video steckt.

    Kennst Du die Vorgeschichte? Kennst Du die Vergangenheit dieser Person? Weißt du wie diese Person aufgewachsen ist, was sie durchgemacht hat, wie sie erzogen wurde?
    Nein? Dann halte Deine Meinung zurück und poste selbst einen Beitrag.

    Bevor du schreibst: “Alle Lehrer sind sowieso überbezahlt!”, mach doch mal ein Praktikum in der Schule.
    Bevor du schreibst: “Du siehst hässlich aus!”, mach doch ein Video darüber, wie gut du aussiehst.
    Bevor du schreibst: “Warum lässt du dich nicht impfen, du blöde Kuh?”, erstelle doch einen Beitrag, warum Du dich für die Impfung entschieden hast.

    Ja, Meinungsfreiheit ist wichtig. Und ich bin sehr froh, dass wir in Deutschland eine Meinungsfreiheit haben.
    Aber sollte ich Dich dabei erwischen, wie du andere Leute angreifst, nur weil sie eine andere Meinung haben, anders aussehen, einen anderen Job haben, oder einfach irgendwie anders sind, als du… Dann pass auf, dass du mir nicht im realen Leben über den Weg läufst.


  • Share this / Teile diesen Beitrag:
  • Werbung
  • HINTERGRUND ZU “PASS AUF”

    • BLOG